Internet Stick Prepaid genial
Web Design
schloss-2-23125neu
schloss-2-23125neu
Memoriam

Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie ”Brücke des Regenbogen”€.
Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm - es ist schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen. Es gibt nur eins, was sie vermissen:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und aufsieht:
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten tragen es schneller und immer schneller. Es hat Dich gesehen!!!
Und wenn Du und Dein spezieller Freund einander treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst , und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres,
das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.

Ted von der Nordwolle “Leon”
*8.6.1997
gestorben 15.4.2010

Leon toll 2

 Leon war unser erste Border Collie. Er war ein Junge mit ganz viel eigenem Kopf. Aber zum "arbeiten" war mein Bär immer bereit.

 Es war egal was und wer etwas mit ihm tat, Leon war immer mit voller Begeisterung dabei. Ich habe noch keinen Hund gesehen der soooo viel Spaß im Agi hatte wie mein Lilobär, auch wenn er öfter mal seinen Weg nahm. Es hat immer Laune mit ihm gemacht.

 Zuhause war Lilo ein ruhiger Zeitgenosse, aber sobald man draußen war,war ACTION angesagt. Seine Kuscheleinheiten holte er sich trotzdem immer ab. Leon wär für mich durchs Feuer gegangen und ich weiß, dass er alles für mich getan hätte.

 Danke mein Junge - durch dich hab ich ganz viel gelernt.

 Wir mussten ihn im Alter von 13 Jahren gehen lassen....

Lucky Border’s Flanagan “Flani”
*6.12.2005
gestorben 6.7.2009

Flani Kopf groß HP toll 1

 Flani war mein 1. ganz eigener Border Collie. Er war komplett anders als Leon, immer ruhig und gelassen. Flan Flan war der Meinung er sei ein Schoßhund, dass er nun so groß war dafür könne er ja nichts... Kuscheln war immer beliebt.

 Bei allen Aktivitäten arbeitete er ruhig und mit viel Konzentration. Man konnte sich immer auf ihn verlassen, er tat immer was von ihm verlangt wurde.
Auch im Agi tat Flani immer das, was gewünscht wurde.

 Seine Austellungen meisterte Flan auch ganz gelassen, er konnte sich super präsentieren und hat dadurch immer ein V bekommen. Ich hatte manchmal den Eindruck, als wenn er im Ring stand und sagte: na bin ich nicht hübsch??

 Leider starb mein Kleiner an einer geplatzen Bauchspeicheldrüse mit nur 4 Jahren, damit hat keiner gerechnet....

 Mein Süßer ich vermisse dich!

[Border Collies Castle of Moon] [News] [Über uns] [Unser Zuhause] [Wie alles begann] [Unsere Hunde] [Wurfplanung] [Unsere Würfe] [Welpenspielwiese] [Zur Vermittlung] [Galerie] [Memoriam] [Links] [Kontakt] [Disclaimer] [Gästebuch]